• Software Solutions

          Wir helfen Ihnen bei der Auswahl 
          der richtigen Lösungen, um die 
          Kraft Ihrer Daten freizusetzen.
        • Tableau
        • Das weltweit leistungsstärkste Tool zur Datenvisualisierung und -analyse.

        • Alteryx
        • Die führende Plattform in der
          dynamischen Welt der Analytic
          Process Automation.

        • Amazon Web Services (AWS)
        • Führend bei Cloud-First-Datenlösungen.

        • Snowflake
        • Für Cloud-basierte Data-Warehouse-Lösungen der nächsten Stufe.

        • Celonis
        • Process Mining aus Deutschland. Verschaffen Sie sich ein objektives und datengetriebenes Bild Ihrer internen Prozesse. Ganz im Sinne der optimierten  Wertschöpfung.

  • The Data School
  • News
  • Data Events
        • Über Uns

          Lernen Sie The Information Lab kennen, unser Team, unsere Kunden und erfahren Sie, wie auch Sie ein Teil davon werden können.

          Mehr erfahren

        • Use Cases
        • Wir bieten seit Jahren Datenlösungen für Unternehmen. Und so wie hinter allen Daten eine Geschichte steckt, steckt auch hinter jedem unserer Projekte eine Geschichte.

        • Centre of Excellence
        • Geteiltes Wissen ist Macht – vernetzen Sie sich mit unserer wachsenden Zahl von Beratern und Kunden in ganz Europa. Zusammenarbeit ist der beste Weg zu lernen.

        • Internationales Setup
        • The Information Lab ist an 8 europäischen Standorten mit über 300 Consultants aktiv. Unsere Data School gibt es bereits in London, Sydney und Hamburg.

        • Kunden
        • Wir unterstützen seit 2014 namhafte Unternehmen in der DACH-Region und im deutschen Mittelstand.

        • Team
        • Lernen Sie die Menschen hinter The Information Lab kennen.

        • Karriere
        • Join our team! Wir wachsen stetig und suchen insbesondere im Consulting und unserer Data School stets tolle Kollegen und Kolleginnen.

„Hello Data world, here I am“
„Hello Data world, here I am“

Hallo, Ihr da draußen, über die nächsten Wochen und Monate werde ich Euch auf meiner Reise durch die Analytics Academy von The Information Lab mitnehmen. Die nächsten vier Monate werden sich durch Erfolg, Misserfolg, neue Erfahrungen und spannende Vorträge auszeichnen, das möchte ich gerne mit Euch teilen.

„Du bist dabei!“

Als Dirk Strobel, seinerseits einer der Geschäftsführer von The Information Lab Germany, mir nach einem spannenden und aufregenden Bewerbertag die Zusage für die Analytics Academy gab, konnte ich meine Freude gar nicht in Worte fassen. Neben mir bekamen auch Maren, Albert und Marko die Zusagen. Auch die drei bloggen hier, also nehmt Euch die Zeit und schaut auch dort mal vorbei. Obwohl auf den Ablauf der Analytics Academy beim Bewerbertag ausführlich eingegangen wurde, war ich mehr als aufgeregt, als ich mich am 01. Oktober auf den Weg zum ersten Academy-Tag machte.

#Flowers&FAQs

Im Office wurden wir von Team sehr herzlich mit Blumen und netten Worten begrüßt. Nach einer Vorstellungsrunde nahmen sich die beiden Geschäftsführer Dirk Strobel und Götz Boué die Zeit, um all unsere Fragen zum Ablauf der nächsten zwei Jahre zu beantworten.
Nach einer gemeinschaftlichen Mittagspause wurde es Zeit für den offiziellen Beginn der Analytics Academy.

Let it begin…

Am Dienstag stellte uns Martin Pohlers noch einmal ausführlich The Information Lab, die unternehmensinternen Prozess, sowie das Curriculum für die ersten vier Monate der Academy vor. So aufgeregt wie ich am beginn des Tages war, war ich zum Ende des Tages nun unglaublich gespannt auf die nächsten vier Monate.

Der Mittwoch ging spannend weiter. Heidi Kalbe, aka die #dataqueen brachte uns das Thema Dashboards näher. Primär ging es um Visualisierungsmerkmale sowie die visuelle Wahrnehmungen des menschlichen Auges und wie wir diese positiv mit unseren Visualisierungen in Tableau beeinflussen können.
Innerhalb einer Viertelsekunde ist unser Auge in der Lage Form, Farbe, Größe und Platzierung eines Objekts wahrzunehmen und zu verarbeiten.
Die Aufgabe war es nun das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Innerhalb von zehn Minuten sollten wir die beiden Zahlen 70 und 34 so vielfältig wie möglich visualisieren.

Es war erstaunlich zu sehen, wie gleich, dennoch unterschiedlich die verschiedenen Gruppen die Zahlen visualisierten.

Der Nachmittag stand voll und ganz im Zeichen des „Data Analysis Process“. In Teams sollten wir die fünf Stufen eben dieses Prozesses nach unserem Verständnis visualisieren und vorstellen. Das Ziel war wieder, das Erlernte umgehend in die Praxis umzusetzen. Neben der Vertiefung des Erlernten konnten wir auch gleich unsere Präsentationsskills stärken.

Der Freitag rundete eine tolle erste Woche mit dem Themengebiet der Tableau- und Alteryx- Community ab.

Am Ende eines jeden Blogs würde ich gerne den #shoutoutoftheweek verteilen. Dort werde ich jemanden oder etwas positiv hervorheben, was mich die letzte Woche besonders geprägt, begeistert oder inspiriert hat.

Der #shoutoutoftheweek geht diese Woche an das ganze Team TIL Germany. Ich kann für mich sagen, dass ich mich seit dem ersten Tag an bei euch sehr wertgeschätzt und gut aufgehoben fühle. Vielen Dank für einen tollen Start!