• Software Solutions

          Wir helfen Ihnen bei der Auswahl 
          der richtigen Lösungen, um die 
          Kraft Ihrer Daten freizusetzen.
        • Tableau
        • Das weltweit leistungsstärkste Tool zur Datenvisualisierung und -analyse.

        • Alteryx
        • Die führende Plattform in der
          dynamischen Welt der Analytic
          Process Automation.

        • Amazon Web Services (AWS)
        • Führend bei Cloud-First-Datenlösungen.

        • Snowflake
        • Für Cloud-basierte Data-Warehouse-Lösungen der nächsten Stufe.

        • Celonis
        • Process Mining aus Deutschland. Verschaffen Sie sich ein objektives und datengetriebenes Bild Ihrer internen Prozesse. Ganz im Sinne der optimierten  Wertschöpfung.

  • The Data School
  • News
  • Data Events
        • Über Uns

          Lernen Sie The Information Lab kennen, unser Team, unsere Kunden und erfahren Sie, wie auch Sie ein Teil davon werden können.

          Mehr erfahren

        • Use Cases
        • Wir bieten seit Jahren Datenlösungen für Unternehmen. Und so wie hinter allen Daten eine Geschichte steckt, steckt auch hinter jedem unserer Projekte eine Geschichte.

        • Centre of Excellence
        • Geteiltes Wissen ist Macht – vernetzen Sie sich mit unserer wachsenden Zahl von Beratern und Kunden in ganz Europa. Zusammenarbeit ist der beste Weg zu lernen.

        • Internationales Setup
        • The Information Lab ist an 8 europäischen Standorten mit über 300 Consultants aktiv. Unsere Data School gibt es bereits in London, Sydney und Hamburg.

        • Kunden
        • Wir unterstützen seit 2014 namhafte Unternehmen in der DACH-Region und im deutschen Mittelstand.

        • Team
        • Lernen Sie die Menschen hinter The Information Lab kennen.

        • Karriere
        • Join our team! Wir wachsen stetig und suchen insbesondere im Consulting und unserer Data School stets tolle Kollegen und Kolleginnen.

First WOW – Workout Wednesday
First WOW – Workout Wednesday

Durch die Sitzung von letzter Woche mit Ruth, die uns in die Welt der Drilldowns und Tableau-Aktionen eingeführt hat, konnte ich heute meine erste Workout Wednesday-Aufgabe bearbeiten. Ich habe mir die Aufgabe aus Woche 30 „Kannst du einen Drilldown mit Hilfe von Set-Aktionen erstellen?“ (https://www.workout-wednesday.com/2020/07/21/2020w30/) .

Zuerst habe ich mich in data.world eingeloggt, um die Superstore-Daten zu erhalten. (Eigentlich sind diese immer im Tableau-Repository als Beispieldatensatz enthalten, aber als ich bemerkte, dass ich beim ersten Versuch andere Zahlen erhielt, wollte ich auf Nummer sicher gehen) Eine Beschreibung, wo man die Daten findet, die man für das WOW zum Download verwenden soll, ist immer in der Aufgabe enthalten, ebenso wie eine kurze Einführung und die Anforderungen für das Dashboard.

Um den geforderten Drilldown im Scatterplot zu erstellen, muss zunächst ein Set über State erstellt werden, da die Aktion über das State Set eingestellt wird.

In dem nun erscheinenden Konfigurationsfenster wählen Sie einfach alle Zustände aus und klicken auf OK, ohne weitere Einstellungen zu ändern. Nachdem dieser Schritt durchgeführt wurde, kann im nächsten Schritt ein neues Feld berechnet werden, da hier das Set verwendet wird.

Das berechnete Feld steuert nun die Ebene Bundesland bis zur Ebene Stadt, da es durch den generierten Satz aktiviert wird.
Um hier eine Aktion zu erstellen, die auch dieses Feld aktiviert, muss das Feld Arbeitsblätter in der Symbolleiste (direkt unter dem Namen der Arbeitsmappe) und dann Aktionen angeklickt werden:

Unter den Optionen der Aktionen muss mit Change Set Values…. Aktion hinzufügen angeklickt werden. Es erscheint ein neues Fenster, in dem die Aktion definiert wird. Dabei ist es wichtig, dass das richtige Zielset aus den zuvor generierten Sets ausgewählt wird (hier: State Set).

Die Aktion soll dem Set Werte zuweisen, wenn es durch Auswählen aktiviert wird, und alle Werte wieder zum Set hinzufügen, wenn es nicht mehr aktiviert ist. Daher müssen die übrigen Felder überprüft werden.

Jetzt funktioniert die Aktion, aber es werden alle Städte für ausgewählte Staaten angezeigt. Es fehlt noch ein Filter. Hierfür wird ein neues berechnetes Feld „show/hide State Field“ angelegt, das einfach nur dummy-codiert ist. Es wird ein fester Maximalwert des State Sets angezeigt und sonst nichts, unter der Bedingung, dass er mit dem Inhalt des Sets übereinstimmt. Wenn 1 wahr ist, sollen die Werte angezeigt werden, sonst nicht.

Da dieses Feld in den Filter gezogen wird und nur SHOW ausgewählt ist, werden nur Städte angezeigt, die zu dem jeweiligen Bundesland gehören. Und so funktioniert der Drilldown im Scatterplot. Wenn Sie möchten, können Sie das Set auf der Seite anzeigen, dann können Sie sehen, wie die in der Grafik ausgewählten Felder im Set aktiviert werden.

ZUR DATA SCHOOL