• Software Solutions

          Wir helfen Ihnen bei der Auswahl 
          der richtigen Lösungen, um die 
          Kraft Ihrer Daten freizusetzen.
        • Tableau
        • Das weltweit leistungsstärkste Tool zur Datenvisualisierung und -analyse.

        • Alteryx
        • Die führende Plattform in der
          dynamischen Welt der Analytic
          Process Automation.

        • Amazon Web Services (AWS)
        • Führend bei Cloud-First-Datenlösungen.

        • Snowflake
        • Für Cloud-basierte Data-Warehouse-Lösungen der nächsten Stufe.

        • Celonis
        • Process Mining aus Deutschland. Verschaffen Sie sich ein objektives und datengetriebenes Bild Ihrer internen Prozesse. Ganz im Sinne der optimierten  Wertschöpfung.

  • The Data School
  • News
  • Data Events
        • Über Uns

          Lernen Sie The Information Lab kennen, unser Team, unsere Kunden und erfahren Sie, wie auch Sie ein Teil davon werden können.

          Mehr erfahren

        • Use Cases
        • Wir bieten seit Jahren Datenlösungen für Unternehmen. Und so wie hinter allen Daten eine Geschichte steckt, steckt auch hinter jedem unserer Projekte eine Geschichte.

        • Centre of Excellence
        • Geteiltes Wissen ist Macht – vernetzen Sie sich mit unserer wachsenden Zahl von Beratern und Kunden in ganz Europa. Zusammenarbeit ist der beste Weg zu lernen.

        • Internationales Setup
        • The Information Lab ist an 8 europäischen Standorten mit über 300 Consultants aktiv. Unsere Data School gibt es bereits in London, Sydney und Hamburg.

        • Kunden
        • Wir unterstützen seit 2014 namhafte Unternehmen in der DACH-Region und im deutschen Mittelstand.

        • Team
        • Lernen Sie die Menschen hinter The Information Lab kennen.

        • Karriere
        • Join our team! Wir wachsen stetig und suchen insbesondere im Consulting und unserer Data School stets tolle Kollegen und Kolleginnen.

Benutzen Sie das Set, wenn Sie das Filtern nicht so sehr mögen!
Benutzen Sie das Set, wenn Sie das Filtern nicht so sehr mögen!

Bei der Erstellung meines Viz habe ich mich immer gefragt, wie man Datenmuster mit ganz bestimmten Bedingungen erkennen und hervorheben kann, die der normale Filter niemals erfüllen könnte. Dank der Sets können Sie eine Teilmenge von Daten vergleichen und Fragen dazu stellen. Sets sind benutzerdefinierte Felder, die eine Teilmenge von Daten auf der Grundlage bestimmter Bedingungen definieren. Heute möchte ich Ihnen anhand eines einfachen Beispiels zeigen, wie Sets das Leben eines Analysten erleichtern.

Beginnen wir mit dem Superstore-Datensatz. Die Frage ist, wie man die Produkt-IDs hervorheben kann, die einen Rabatt von mehr als 10 % haben und zum Segment Kleinunternehmen gehören, ohne zwei Filter zu erstellen.

So erstellen Sie ein dynamisches Set:

  1. Klicken Sie im Datenbereich mit der rechten Maustaste auf Segment und wählen Sie Erstellen > Set. Benennen Sie es Small Enterprise.

Konfigurieren Sie im Dialogfeld „Set erstellen“ Ihr Set. Sie können Ihr Set auf den folgenden Registerkarten konfigurieren:

Allgemein: Verwenden Sie die Registerkarte Allgemein, um kleine Unternehmen auszuwählen, die bei der Berechnung des Sets berücksichtigt werden sollen.

Sie können alternativ die Option Alle verwenden wählen, um immer alle Mitglieder zu berücksichtigen, auch wenn neue Mitglieder hinzugefügt oder entfernt werden.

2.       Erstellen Sie ein weiteres Set, Rabatt >10%, in dem Sie mit Bedingung Regeln definieren, die bestimmen, welche Mitglieder in das Set aufgenommen werden sollen. In diesem Fall möchten Sie vielleicht eine Bedingung definieren, die auf dem Feld Gesamtrabatt > 10% basiert.

3. Kombinieren Sie zwei Sets. Es ist wichtig, bei diesem Schritt zu beachten, dass beide Sets die gleiche Dimension (Segment) verwenden müssen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Set und wählen Sie Sets kombinieren. Geben Sie dem Set den Namen Small Enterprise & Discount > 10% und wählen Sie die innere Verknüpfung zwischen den beiden Sets, dann klicken Sie auf ok.

4.   Ziehen Sie schließlich den kombinierten Satz in das Farbfeld der Markierungskarte. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf das kombinierte Set im Datenfenster und wählen Sie die Option Filter anzeigen.

Die grauen Kreise zeigen nun den Anteil an, der nicht der Bedingung entspricht. Das heißt, die blauen Kreise markieren die Produkt-ID, die einen Rabatt von mehr als 10 % hat und als Kleinunternehmen eingestuft ist.

ZUR DATA SCHOOL