• Software Solutions

          Wir helfen Ihnen bei der Auswahl 
          der richtigen Lösungen, um die 
          Kraft Ihrer Daten freizusetzen.
        • Tableau
        • Das weltweit leistungsstärkste Tool zur Datenvisualisierung und -analyse.

        • Alteryx
        • Die führende Plattform in der
          dynamischen Welt der Analytic
          Process Automation.

        • Amazon Web Services (AWS)
        • Führend bei Cloud-First-Datenlösungen.

        • Snowflake
        • Für Cloud-basierte Data-Warehouse-Lösungen der nächsten Stufe.

        • Celonis
        • Process Mining aus Deutschland. Verschaffen Sie sich ein objektives und datengetriebenes Bild Ihrer internen Prozesse. Ganz im Sinne der optimierten  Wertschöpfung.

  • The Data School
  • News
  • Data Events
        • Über Uns

          Lernen Sie The Information Lab kennen, unser Team, unsere Kunden und erfahren Sie, wie auch Sie ein Teil davon werden können.

          Mehr erfahren

        • Use Cases
        • Wir bieten seit Jahren Datenlösungen für Unternehmen. Und so wie hinter allen Daten eine Geschichte steckt, steckt auch hinter jedem unserer Projekte eine Geschichte.

        • Centre of Excellence
        • Geteiltes Wissen ist Macht – vernetzen Sie sich mit unserer wachsenden Zahl von Beratern und Kunden in ganz Europa. Zusammenarbeit ist der beste Weg zu lernen.

        • Internationales Setup
        • The Information Lab ist an 8 europäischen Standorten mit über 300 Consultants aktiv. Unsere Data School gibt es bereits in London, Sydney und Hamburg.

        • Kunden
        • Wir unterstützen seit 2014 namhafte Unternehmen in der DACH-Region und im deutschen Mittelstand.

        • Team
        • Lernen Sie die Menschen hinter The Information Lab kennen.

        • Karriere
        • Join our team! Wir wachsen stetig und suchen insbesondere im Consulting und unserer Data School stets tolle Kollegen und Kolleginnen.

Wie ich erfolgreich in die Data School Deutschland gekommen bin
Wie ich erfolgreich in die Data School Deutschland gekommen bin

Tableau? Alteryx? Ich hatte keine Ahnung, als ich mit meiner Bewerbung begann. Ich sah diese Stellenanzeige für einen Datenanalysten bei Linkedin und füllte ein Formular aus, um an einem Informationsabend teilzunehmen. An diesem Abend wurde ich in einer positiven Atmosphäre von freundlichen Menschen begrüßt. Manager Dirk, Coach Martin und Robin aus DSDE 1 stellten das Unternehmen und Details zu dieser Anstellung vor. Nach der Präsentation konnte ich mich mit Coach Martin austauschen und einige Fragen stellen, insbesondere zum Kenntnisstand mit Tableau, womit ich keine Erfahrung hatte und wie viel Deutsch erwartet wurde, da ich kein Muttersprachler bin.

Coach Martin ermutigte mich, „zu versuchen“ Tableau zu lernen und dann zu zeigen, was ich selbständig erlernen kann. Es wird nicht erwartet, ein Experte zu sein. Man wollte sehen, wie schnell ich lernen kann. Was die Sprache betrifft, ist es wichtig, sowohl Englisch als auch Deutsch gut zu verstehen, da das Training in diesen beiden Sprachen stattfindet.

Ich habe mir Tableau eine Woche lang selbst beigebracht, mein erstes Projekt erstellt und es zusammen mit einem Motivationsschreiben und einem Lebenslauf verschickt. Nach einigen Tagen erhielt ich detailliertes Feedback zu meinem Projekt und eine Einladung zu einem Nachmittag mit einer Einführung in Tableau mit Coach Martin. Ich verbesserte mein Projekt basierend auf dem Feedback und den Tipps, die ich während des Nachmittagstrainings gelernt hatte, und reichte mein Projekt erneut ein. Dann ging es mit der deutschen Leitung zur nächsten Phase des Interviewprozesses. Letztendlich wurde ich zum Abschlussgespräch eingeladen, zu dem ich einen Airbnb-Datensatz aufbereiten und präsentieren sollte. Dies erfolgte vor einem Team aus TIL UK und TIL Deutschland.

Ich ging an das Projekt heran, in dem ich mir vorstellte, dass ich ein Reiseberater sei mit dem Ziel, für die Kunden den besten Ort mit ihren spezifischen Anforderungen zu finden. Ich nutzte die Möglichkeit zukünftige Kollegen von der Data School zu kontaktieren, die mir viel Feedback und Ratschläge gaben. Und der beste Rat, den ich erhielt, war die Präsentation viel zu üben, was das Team positiv beeindruckte.

Wie Ihr vielleicht bemerkt habt, habe ich noch nichts über meinen Hintergrund erwähnt. Dieser wurde kaum diskutiert, weil der Fokus eher auf Eurer Leidenschaft für die Datenanalyse liegt. Dies kann nur durch kompetenzbasierte Tests erkannt werden.

Zusammenfassend war der Rekrutierungsprozess selbst eine Lernreise. Seid neugierig und bittet um Hilfe. Seid motiviert und verbessert Euch durch das Feedback. Und nicht zuletzt habt Spaß und seid kreativ. Wenn Euch das Erstellen des Projekts Spaß macht, kennt Ihr es in- und auswendig und ist somit einfacher zu präsentieren.

Die Data School sucht inbesonders nach lernfähigen und leidenschaftlichen, datenliebenden Personen, die etwas weiter gehen, um Ziele zu erreichen.

Ich fühle mich wirklich glücklich, dass ich die Position im Anschluss bekommen habe. Ich freue mich darauf, mehr zu lernen und hoffe, diese Erkenntnisse dazu nutzen zu können, Unternehmen mit der Analyse von Nachhaltigkeits-KPIs und Metrics zu unterstützen.

ZUR DATA SCHOOL